Allantoin

 

Was ist Allantoin und wo kommt es her?

Allantoin - ein Wirkstoff für die Hautzellen. Unsere Haut wird durch äussere Einflüsse wie Kälte, UV-Strahlen, Stress oder schlechte Ernährung geschädigt. Allantoin kann die Hautgesundheit positiv unterstützen!

Allantoin ist ein Abbauprodukt der Harnsäure, das im menschlichen und tierischen Blut und Harn vorkommt und in Zellsäften von Pflanzen zu finden ist. Für einige Hülsenfrüchte spielt Allantoin eine wichtige Rolle als Stickstoffquelle, die Pflanzen für ihr Wachstum und Gedeihen benötigen.

Allantoin kann natürlich aus Pflanzen gewonnen oder auf synthetischem Weg hergestellt werden.

Hohe Konzentrationen kommen vor allem im ,,Echten Beinwell" (auch Schwarzwurzel oder

Wallwurzel genannt) vor. Sein Name leitet sich von der Behandlung von

Unterschenkelgeschwüren in der alten Heilkunde ab. Der Beinwell ist eine

mehrjährige krautige Pflanze mit rotvioletten Blüten, die in Europa

wild wächst. Weizenkeime, Rosskastanien, Sojakeime, Reis, Blumen-

kohl und grüne Bohnen enthalten ebenfalls viel Allantoin. Allantoin wird

aufgrund seiner vielen positiven Eigenschaften in Kosmetikprodukten,

Arzneimitteln, Wundsalben und Gesichtsreinigern zugesetzt. Auch bei

Hautkrankheiten wie Ekzemen, Psoriasis oder Hautausschlägen können

Cremen und Salben mit Allantoin zur unterstützenden Heilung und Linderung angewandt

werden. Allantoin beruhigt und glättet die Haut, fördert die Wundheilung, spendet Feuchtigkeit und stimuliert die Zellerneuerung.

  

  

Weihrauch

 

Aus dem Weihrauchbaum (Boswellia) wird ein Harz, der

Weihrauch (Olibanum) gewonnen. Indischer Weihrauch

(Boswellia seratta) wird als weisses Gummiharz gewonnen.

Aus diesem Harz wird durch Wasserdampfdestillation ein

ätherisches Öl, das Weihrauchöl gewonnen. Indischer

Weihrauch riecht leicht und hat sogar eine zitronige

Komponente. Weihrauch ist ein uraltes Heilmittel,

dass seit mehr als 5000 Jahren eingesetzt wird. Im

Weihrauch Harz stiess man auf hohe Konzentrationen

von Boswellia-Säure, eine Substanz, die effektiv gegen

chronische Entzündungen wirkt.

 

 

 

 

 

Manifeste Psoriasis seit 13 Jahren. Befallen ist nur der Kopf.

 

 

Behandlung mit APS Balneum: 1 Woche lang täglich, in der 

 

 

2. Woche 3 mal täglich und in der 3. Woche 2 mal täglich.

 

 

Nach der 3. Woche erscheinungsfrei, seitdem 

 

 

erscheinungsfrei mit 1 Badebehandlung wöchentlich.

 

 

 

 

17.07.

17.07.

Behandlungsbeginn

24.07.

24.07.

nach 1 Woche

08.08.

08.08.

nach 3 Wochen

 

 

 

 Manifeste Psoriasis seit 18 Jahren. Alle Körperteile sind befallen

(50-60% der Hautoberfläche). Behandlung mit APS Balneum:

2 Wochen lang 1 Bad täglich, nach 6 Badetagen 1 Tag Pause. In der 3. Woche 3 Badebehandlungen pro Woche, in der 4. Woche

2 Badebehandlungen pro Woche. Nach der 4. Woche erscheinungsfrei, seitdem erscheinungsfrei bei 1-2 Badeanwendungen pro Woche.  

 

 

 

 

28.02.

28.02.

Behandlungsbeginn

24.03.

24.03.

nach 3,5 Wochen

 

 

 

Manifeste Psoriasis seit 16 Jahren. Alle Körperteile befallen (70-80%)

Behandlung mit APS Balneum 3 Wochen 1 Bad täglich nach

6 Badetagen 1 Tag Pause, in der 4. Woche 3 Bäder pro Woche,

in der 5 Woche, 2 Bäder pro Woche. Nach der 6. Woche praktisch

erscheinungsfrei, seitdem erscheinungsfrei bei 1-2 Badebehandlungen wöchentlich.

 

 

 

 

14.09.

14.09.

Behandlungsbeginn

05.10.

05.10.

nach 3 Wochen

27.10.

27.10.

nach 6 Wochen

© Stera Cosmed GMBH